Schamanisches Medizinrad

Viermonatiges Coaching

Energiemedizin Lohmar

Reise durch das schamanische Medizinrad

Bei allen Naturvölkern und in vielen Kulturen wird das Medizinrad verwendet und symbolisiert die Einheit, das Durchlaufen eines Prozesses sowie einen geschlossenen Kreislauf, wie wir ihn in der Natur vorfinden. So beschreiben beispielsweise unsere vier Jahreszeiten einen Kreislauf, ebenso wie der tägliche Gang der Sonne durch die vier Himmelsrichtungen. Nehmen wir diese symbolische Darstellung und übertragen sie auf unseren Selbstheilungsprozess, so durchlaufen auch wir einen Kreislauf, eine Reise mit einem Anfang, verschiedenen Stationen und einem Ende, an dem alles wieder von vorne beginnen kann und frischer Nährboden geschaffen wurde. Alles ist in ständiger Veränderung, der Natur folgend, in gleichmäßigem Fluss…

Innerhalb von vier Monaten durchlaufen wir vier Module, die den vier Himmelsrichtungen des schamanischen Medizinrades der Inka-Tradition entsprechen. Wir beginnen im Süden, verkörpert durch den Archetypus der Schlange, gefolgt vom Westen mit dem Repräsentanten des Jaguars. In den ersten beiden Modulen widmen wir uns vor allem der Schattenarbeit und setzen tiefe Selbstheilungsprozesse in Gang. Im Norden begegnen wir dem Kolibri und im Osten dem Adler, in diesen beiden Modulen geht es vor allem darum, den wahren Sinn und Zweck unserer Inkarnation zu erkennen und in unsere wahre Bestimmung einzutreten.

Auf deiner Reise durch das Medizinrad im Selbstheilungsprozess wirst du von mir optimal und liebevoll begleitet, angeleitet und unterstützt. Die Lerninhalte und Einzelsitzungen basieren auf meinen Ausbildungen und langjährigen Erfahrungen im Bereich Yoga und Energiemedizin. Es erwartet dich ein wöchentliches Gruppencoaching mit maximal 6 Teilnehmenden sowie Einzelsitzungen, die auf die einzelnen Module abgestimmt sind. Außerdem erhältst du begleitendes Übungsmaterial und Zugang zum Lea Yoga Mitgliederbereich mit Übungsvideos für zu Hause.

Namasté und Aho,
Constance von Lea Yoga

NÄCHSTE TERMINE:

März

06mar19:0021:00Coaching Schamanisches MedizinradDauer: 4 Monate19:00 - 21:00(GMT+01:00) Rösrath-Eigen

August

28aug19:0021:00Coaching Schamanisches MedizinradDauer: 4 Monate19:00 - 21:00(GMT+02:00) Rösrath-Eigen

Gruppencoaching von maximal 6 Leuten

Energetische Einzel-Coachings

Lehrmaterial und Übungsvideos

Weitere Energiesitzungen zum reduzierten Preis

Süden

  • MODUL-DAUER: 1 Monat
    UMFANG: 4 Gruppentreffen

  • Karmische Schleifen und
    Heilige Kühe 

  • Tiefer Prozess der Vergebung: Anfertigen eines Naturbildes 

  • Aufspüren und Heilung der
    drei Urwunden 

  • Bänder der Kraft als Schutz installieren 

  • 2 Einzelsitzungen:
    Extraktion von Fremdenergien +
    Chakrenreinigung und Heilung-Illuminations-Prozess

1. Die innere Welt im Außen erkennen

Inhalt: In Modul 1 treten wir in das Medizinrad der Schamanen in Richtung Süden ein. Hier geht es darum zu verstehen, wie unser Leben immer wiederkehrenden Mustern folgt und sich unsere inneren Themen im Außen manifestieren. Alles im Außen ist eine Projektion unseres innersten Selbst und daher als Lernaufgabe zu verstehen. Der Archetyp der Schlange lehrt uns, unsere Vergangenheit abzuwerfen, so wie die Schlange ihre Haut abstreift. Dieser Prozess des Loslassens ist als ganzheitlicher Prozess tiefer Reinigung und Erneuerung zu sehen, alter Ballast wird abgeworfen, um frisch und unbelastet voranschreiten zu können.

Prozess: Wir gehen in eine tiefe Vergebung uns selbst und allen anderen gegenüber und bekommen Zugang zu unseren tiefsten Wünschen und Sehnsüchten. Dabei kommen wir in Kontakt mit unseren Urverletzungen, den Urwunden, sie offenbaren sich im Zustand tiefster Demut und Vergebung bei der Frage: Was fehlt mir, um meine Sehnsucht nach … zu stillen? Was brauche ich, um mir diese Wünsche zu erfüllen? Wir können davon ausgehen, dass jeder Mensch 3 Urwunden hat, die es zu entdecken und zu heilen gilt. Oftmals hängen sie mit einem Mangel an Vertrauen, Selbstliebe, Sicherheit, dem Gefühl im Stich gelassen worden zu sein oder dergleichen zusammen. Hierbei werden tiefe, reinigende Prozesse der Selbstheilung in Gang gesetzt.

Westen

  • MODUL-DAUER: 1 Monat
    UMFANG: 4 Gruppentreffen

  • Ehrung der Ahnen und
    in Kontakt treten 

  • Familienflüche: Anfertigen eines Naturbildes 

  • Opfer, Retter, Täter: Das Dreieck der Ohnmacht 

  • Aufstöbern und Auflösen sämtlicher Rollen 

  • 1 Einzelsitzung: Ahnenaufstellung, energetische Reinigung von Familienabdrücken

  • Gegen Aufpreis: Auflösung Opfer-Retter-Täter Dreieck (Einzelpreis 160 Euro, Angebot 80 Euro) 

2. Loslassen der Vergangenheit

Inhalt: Im Westen des Medizinrades setzen wir uns bewusst mit unserer Vergangenheit auseinander und begegnen Jaguar. Er lehrt uns Furchtlosigkeit, ist der Meister der Transformation und der Spurensuche. Und so spüren wir alle Rollen auf, die wir im Leben einnehmen oder eingenommen haben. Wir setzen uns mit der Angst vor dem Tod auseinander und nehmen Kontakt zu unseren Ahnen auf, ehren sie und hören, was sie uns lehren können. Außerdem beschäftigen wir uns mit dem Dreieck der Ohnmacht (Retter-Opfer-Täter), erforschen seine bindenden Strukturen, die uns im Alltag oft blockieren, zerreißen und Energie rauben.

Prozess: Wir tauchen in unsere Familiengeschichte und Ahnenlinie ein und reinigen sie energetisch aus unserem Energiefeld. Dabei hilft uns die Ahnenaufstellung, bei der wir ganz konkret mit drei ausgewählten Ahnen in Kontakt treten können. Außerdem setzen wir uns mit familiären Prägungen oder Flüchen auseinander und können diese bewusst der Transformation und Heilung übergeben. Schließlich erspüren wir unsere Rollenprofile als Retter, Täter und Opfer, lösen das Dreieck der Ohnmacht energetisch auf und geben die Rollen bewusst ab.

Norden

  • MODUL-DAUER: 1 Monat
    UMFANG: 4 Gruppentreffen

  • Unsere Geschichte
    neu erzählen 

  • Welcher Archetyp unterstützt mich, was ist mir dienlich 

  • In die Bestimmung finden: Erkennen der Inkarnationsaufgabe 

  • Seelenverträge neu verhandeln, Geschenke und Krafttiere installieren 

  • 1 Einzelsitzung: Seelenrückführung 

3. In die wahre Bestimmung finden

Inhalt: Im Norden des Medizinrades lehrt uns Kolibri mit Leichtigkeit durch die Lüfte zu fliegen und das Unmögliche möglich zu machen. Die schweren Energien der Vergangenheit haben wir in den Modulen 1 und 2 abgelegt und sind nun bereit, in unsere wahre Bestimmung einzutreten und unsere Inkarnationsaufgabe zu erkennen. Dazu holen wir in einer Einzelsitzung unseren Seelenanteil zurück, den wir in diesem oder einem früheren Leben verloren haben. (Ist das Erlebte zu schmerzhaft, bringt sich ein Teil unserer Seele in Sicherheit, um nicht verletzt zu werden. Zurück bleibt der verletzte Seelenanteil). Die Seelenrückholung ist ein ganz wesentlicher Bestandteil des Heilungs- und Ganzwerdungsprozesses.

Prozess: Wir arbeiten an der Erweiterung unserer inneren Landkarte sowie an der Neujustierung unseres inneren Kompasses und finden dabei immer mehr zu unserer wahren Bestimmung. Dazu gehört auch die Formulierung neuer Glaubenssätze und die Integration des geborgenen Seelenanteils. Wir haben auch die Möglichkeit, abgeschlossene Seelenverträge neu zu verhandeln und umzuschreiben. Unterstützt werden wir dabei von unserem Krafttier und anderen Geschenken, die sich während der Seelenrückholung zeigen werden.

Osten

  • MODUL-DAUER: 1 Monat
    UMFANG: 4 Gruppentreffen

  • Glaubenssätze umsetzen und Projektionen zurücknehmen 

  • Das Heilige Sterbebett: 5 Fragen, 5 Wünsche 

  • Neuausrichtung der inneren Landkarte 

  • 1 Einzelsitzung:  7 Chakren Illumination 

4. Schatten in Schätze verwandeln

Inhalt: Im letzten Modul kommen wir im Osten bei Adler an. Hoch oben fliegt der Adler, Seite an Seite mit Spirit, dem Göttlichen, er erkennt das große Ganze, hat aber auch das Detail weiter im Blick.  Wir sind nun bereit unserer wahren Bestimmung zu folgen, die neuen Glaubenssätze umzusetzen, Projektionen zurückzunehmen und wie der Schamane so treffend sagt: ‘Die Welt ins Dasein zu träumen. `! Unsere einstigen Schatten sind nun zu unseren Schätzen geworden, die Lernaufgaben haben wir verstanden und gemeistert, wir gewinnen immer mehr an Leichtigkeit.

Prozesse: Im letzten Schritt setzen wir uns mit unserem Tod auseinander und bereiten uns auf das ‘Heilige Sterbebett’ vor. Hier reflektieren wir noch einmal, was es braucht, um diese Inkarnation friedlich und reinen Herzens zu verlassen. Wir beleuchten alle Bereiche, warum unser Leben ein voller Erfolg oder eben kein voller Erfolg war und können daraus konkrete Wünsche für uns ableiten. Dieser tiefgreifende Prozess hilft uns, unsere innere Landkarte neu auszurichten und wird von der hochenergetischen Wirkung der 7 Chakren Illumination als Einzelsitzung begleitet. Der Selbstheilungsprozess wird abgeschlossen und wir verlassen das schamanische Medizinrad.

Energiemedizin & Inka Tradition

Vorrausetzung für den Eintritt ins Medizinrad

Bereitschaft zur Selbstermächtigung und Selbstreflexion 

Wunsch nach tiefen, inneren Prozessen und Selbstheilung

Loslassen der Vergangenheit, von alten Mustern und Glaubenssätzen

Suche nach der eigenen Bestimmung und Inkarnationsaufgabe 

Offenheit gegenüber energetischen Erfahrungen und Energiearbeit

Zeit und Engagement in die vier Himmelsrichtungen einzutauchen

Nächster Termin
06. März 2024
Dauer 4 Monate

 

Nächster Termin
28. August 2024
Dauer 4 Monate

 

ANMELDUNG:

KURS MEDIZINRAD

DATUM:
06. März – 26. Juni 2024
28. August – 18.Dezember 2024

ZEIT:
18:00 bis 20:00 Uhr

ORT:
Rösrath-Eigen

ENERGIEAUSGLEICH:
295,- Euro pro Monat

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden